Filme 2014 – KW 08

Captain Phillips – Spannend, aber mit 134 Minuten viel, viel zu lang

Die Tribute von Panem 2 – Catching Fire – Mehr Tiefe, aber viel zu langatmig und dadurch irgendwie langweilig

Afterparty – Feiern bis der Tod kommt – Ganz mies war er nicht, aber das geht bei weitem besser

Escape Plan – Solide Oldschool Ääktschn von Arnie und Sly

RED 2 – Die Alten habens drauf, kann man sich angucken

Alles eine Frage der Zeit – Sympathische Schauspieler, aber mit 2 Std auch viel zu lang

Nicht mein Tag – Joah, manchmal extrem übertieben, aber ok

Die neue Prophezeiung der Maya – Hm, so lala, wenn nichts im TV kommt kann man sich den mal geben

Thor 2 – The Dark Kingdom – Thor ohne Avengers bringt nicht viel rüber

Filme 2014 – KW 05

Last Passenger – Zug ins Ungewisse – Hatte sich besser anhört….komisches Ende?

Daybreakers – Menschenblut als Vampirvirus … auch nicht schlecht

Big Ass Spider! – *lol* schön übertrieben kitschig

Damned by Dawn – Billig und schlecht

Rush – Alles für den Sieg – Unglaublich gut die Charkter dargestellt

Riddick – Überleben ist seine Rache – Vin Diesel wie man ihn kennt als ultra coole Sau

You’re Next – Kommt spät in Schwung, aber dann eigentlich gut

Storage 24 – Solider Sci-Fi Horror für zwischendurch

Dead in Tombstone – Kein origineller, aber fast immer unterhaltsamer B-Western mit brauchbaren Darstellern

Bring me the Head of the Machine Gun Woman – Kill Bill feat GTA aus Chile. Absolut sehenswerter Trash 🙂

 Redemption -Stunde der Vergeltung – Keine normale Statham-Action, hier kommt ein melancholischer Statham….aber trotzdem gut

Die Pute von Panem – The Starving Games – 83 verschenkte Minuten …

Blockbuster Avatar in 3D

Gestern hat sich der Quatschkopp die 161 Min zuzüglich Pause, Werbung, Vorschau und einem nervigen Eismann im Titania Palast angetan. Zum Glück gibts im Forum Steglitz eine Tagespauschale im Parkhaus, sonst hätte ich fast eine zweite Kinokarte verparkt 😉

Also wenn schon Avatar, dann schon in 3D habe ich mir gesagt. Etwas abgeneigt war ich schon, von dem neuen Blockbuster von James Cameron, aber das Actionspektakel war es wert, obwohl es für meine Verhältnisse etwas wenig 3D war. Der Film hatte eigentlich nur 3D Tiefe und keine Vordergründigen Effekte oder Schreckmomente. Kurz gesagt war es auch eine Mischung aus Matrix und Pocahontas vermischt mit toller farbenfroher Natur.

Sollte man / Frau sich angucken. Liebe, Action alles dabei. Ob allerdings in 3D muss jeder für sich entscheiden. Der Blick ohne Brille, während des Films, durch den Kinosaal ist auf alle Fälle sein Geld wert 🙂