Filme 2014 – KW 05

Last Passenger – Zug ins Ungewisse – Hatte sich besser anhört….komisches Ende?

Daybreakers – Menschenblut als Vampirvirus … auch nicht schlecht

Big Ass Spider! – *lol* schön übertrieben kitschig

Damned by Dawn – Billig und schlecht

Rush – Alles für den Sieg – Unglaublich gut die Charkter dargestellt

Riddick – Überleben ist seine Rache – Vin Diesel wie man ihn kennt als ultra coole Sau

You’re Next – Kommt spät in Schwung, aber dann eigentlich gut

Storage 24 – Solider Sci-Fi Horror für zwischendurch

Dead in Tombstone – Kein origineller, aber fast immer unterhaltsamer B-Western mit brauchbaren Darstellern

Bring me the Head of the Machine Gun Woman – Kill Bill feat GTA aus Chile. Absolut sehenswerter Trash 🙂

 Redemption -Stunde der Vergeltung – Keine normale Statham-Action, hier kommt ein melancholischer Statham….aber trotzdem gut

Die Pute von Panem – The Starving Games – 83 verschenkte Minuten …

Noch’n Haufen Filme

Modus Anomali – von Hm, Naja bis gut

Muttertag 3 – Damit wurde Muttertag in den Dreck gezogen

Evil Dead – Tanz der Teufel in neu, gut, aber nicht so gut wie das Orginal

Phase 7 – nicht wirklich gut

Stirb langsam 5 – Die Reihe könnte langsam aussterben

Das hält kein Jahr – nach 38 Min ausgemacht

Cabin of the Dead – Für Splatterfans ein Auge wert

Abandoned – Kann man, muss man nicht

Der Schlussmacher – Leichte durchschaubare Kost

Der unglaubliche Burt Wonderstone – Puh, man braucht Durchhaltevermögen um dem bis zum Schluss zu gucken

Parker – Jason Statham wie man ihn kennt

Warm Bodies – Wie kann man Zombiefilme nur so verschandeln, aber ganz nett

Sascha Grammelt keine Ahnung – Das erste Programm war um Welten besser

Hit and Run – Schlecht, dass er schon wieder fast gut war

Die fantastische Welt von Oz – War ok

GI Joe 2 Die Abrechnung – Actionspektakel

Shootout Keine Gnade – Im Alter wirkt Sly irgendwie besser, aber immer so aufgebläht

Man of Steel – Superman – Nette Outfits, aber sonst nicht wirklich was Neues