Filme 2014 – KW 08

Captain Phillips – Spannend, aber mit 134 Minuten viel, viel zu lang

Die Tribute von Panem 2 – Catching Fire – Mehr Tiefe, aber viel zu langatmig und dadurch irgendwie langweilig

Afterparty – Feiern bis der Tod kommt – Ganz mies war er nicht, aber das geht bei weitem besser

Escape Plan – Solide Oldschool Ääktschn von Arnie und Sly

RED 2 – Die Alten habens drauf, kann man sich angucken

Alles eine Frage der Zeit – Sympathische Schauspieler, aber mit 2 Std auch viel zu lang

Nicht mein Tag – Joah, manchmal extrem übertieben, aber ok

Die neue Prophezeiung der Maya – Hm, so lala, wenn nichts im TV kommt kann man sich den mal geben

Thor 2 – The Dark Kingdom – Thor ohne Avengers bringt nicht viel rüber

Gesundes neues Jahr 2011

Es war mal wieder soweit. Nach riesigen Partys 2010 waren der Quatschkopp und die Basteldanny etwas feiermüde und wollten das Jahr alleine ausklingen lassen. Da wir Silvester 2008 schon mal, wenigstens zur Hälfte, alleine gefeiert haben und uns das sehr gut gefallen hat wollten wir das wiederholen.

Also ab ins Kino. Otto’s Eleven war leichte und gute Kost.

Im Titania Palast hing dann auch schon das Plakat für meinen nächsten Film

Mal sehen wie sich der Streifen schlägt, denn Tron war damals für mich ein Meilenstein der Filmgeschichte.

Dann gings ab nach Hause zu einem weiteren Highlight. Unser erste Feuerzangen Bowle.

….jetzt gehts los!

mit 54% igen Rum bekommt man alles zum brennen, auch einen Zuckerhut.

Noch eine Aufnahme mit Atmosphäre

Um 0:00 Uhr gings dann auf’m Balkon die bösen Geister fürs neues Jahr vertreiben.

Manche Leuchtbatterien haben die Southside Tag hell erscheinen lassen.

Der Jahreswechsel lief genauso bescheiden ab wie wir uns das vorgenommen haben. Insgesamt gingen ganze 20€ für Knallzeug drauf. Ich glaube ich habe meinen Minusrekord gebrochen 😉

Der Tag danach war sehr entspannt und ohne Kater und unser Nachbar hat später die Spuren der Nacht auch ganz gelassen beseitigt.

Gesundes neues Jahr 2010

Vorab wünschen wir allen, die sich hier her verirren, ein gesundes neues Jahr 2010 🙂

Der Quatschkopp und die Basteldanny waren diesmal bei Freundschaften eingeladen. Das Angebot, sich die Muddastadt, in der Silvesternacht mal von einer Dachterasse zu beäugeln konnte man nicht ausschlagen. Durch den Schneefall war die Sicht in Berlin zwar nicht optimal, aber man konnte von Lichtenberg trotzdem bis zum Feuerwerk am Brandenburger Tor schauen.

Tolle Leute, super Stimmung, legga Essen….was will man mehr für einen guten Rutsch von 2009 zu 2010 🙂

Schönes, gesundes und erfolgreiches 2009

Da Sohnemann diesmal eine Silvester Party beim Quatschkopp und der Quatschköppin steigen lassen wollte und wir irgendwie nicht dabei sein wollten, aber auch nicht wirklich Bock auf eine andere Party hatten gabt es mal ein Silvester der anderen Art.

Aber der Reihe nach…..

Komasufen, Ballermann Partys, wilde Flatrate Disconächte usw, da kam der Quatschkopp etwas ins grübeln. Er grübelte und grübelte bis ihm der Grübler weh tat (Kleines Filmzitat) 😉

Also wurde am 30.12. der Weihnachtsbaum, wegen starker Umfall-Gefahr, inkl Weihnachtsdeko aus der Wohnung entfernt und durch Luftschlangen, Girlanden usw ersetzt.

Am Silvesterabend haben wir dann die Bude Sturmfrei gemacht und sind erstmal gegangen…..

….und zwar ins KINO! *lol*

Ich war überrascht wie viele Leute um 20:20 Uhr ins Kino gehen! Es war richtig voll!

1 1/2 Ritter ist eine gute dt. Kömödie. Nicht der Überbrüller, aber durch die Bank weg anschaubar mit vielen lustigen Ideen und Gags. Und bitte bis nach dem Abspann sitzen bleiben, da kommt noch ein kleiner Schmuntzel.

Echt gute Besetzung unter anderem lassen sich dort Thomas Gottschalk, Julia Dietze, Udo Kier, Til Schweiger, Hannelore Elsner, Johannes Heesters, Rick Kavanian,  Dieter Hallervorden, Roberto Blanco, uvm sehen.

Danach gings mit der S-Bahn ab zum Potsdamer Platz.

Naja, wer fährt auch mit dem Auto….

Hier ein paar Eindrücke vom Sony Center auf dem Weg zum Tiergarten Tunnel


Zwischendurch habe ich immer mal mit den Einstellungen meiner Kamera gespielt.

Die angesagten -8° wurden bestimmt auch erreicht, denn es blieben in Berlin sogar die Schneemänner stehen

Unser Standort war dann hinter dem Sony Center vor der Einfahrt des Tiergarten Tunnels. Dort mussten wir nur noch ein 1/4 Stündchen verbringen um endlich das sagenumwogende Feuerwerk vom Brandenburger Tor sehen zu können.

10…9…8…7…6…5…4…3…2…1…Prost Neujahr

Das waren erstmal ein paar Foddos, jetzt kommt das Video…

Link: Silvester Feuerwerk 2008 2009 Berlin Brandenburger Tor

Danach war die Hölle los am Potsdamer Platz. Alles strömte richtung U- und S-Bahn

Dann haben wir noch ein wenig unsere Strasse eingenebelt

und sind dann dem jungschen Volk auf den Geist gegangen

und haben ihnen etwas beim verköstigen geholfen.

Fazit: So viele interessante und andere Eindrücke von der Silvester Nacht hatte ich noch nie so intensiv wahrgenommen 🙂