Filme 2017 – KW 25

Jack Reacher 2 – Kein Weg zurück – Solide Action für zwischendurch

Doctor Strange – war mir etwas zu strange

 8 Namen für die Liebe – War ok

Bad Moms – Ohne hohe Ansprüche schauen. Den Abspann unbedingt mitnehmen!

Justice League vs. Teen Titans – Für zwischendurch reich es

Hotel Transsilvanien 2 – Gute Fortzetzung

Lights Out – Geheimtipp

Filme 2014 – KW 33

Omnivoros – Das letzte Ma(h)l – Nicht Fisch, nicht Fleisch…eher Mensch ;-). Für’n Horrorfilm zu wenig

Goal of the Dead – Elf Zombies müsst ihr sein – Fussballzombies!? 90 Spielminuten hätten es auch getan, aber für Zwischendurch ganz ok

The Body – Die Leiche – Death Is Not Always the End – Old School und mit Überraschungsende – Geheimtipp 🙂

Witching & Bitching – Fängt stark an und lässt stark nach. Schade, hat viel Charme aufgebaut, der nervend verschwendet wird.

Android Cop – Terminator Low Budget. Es gibt bessere …

Devoured – Verschlungen – Er hat mich irgendwie gefesselt, obwohl ich ihn nicht so berauschend fand. Hat was und vor allem: was für ein schräges Ende

The Purge – Die Säuberung – Nettes Teil für zwischendurch, mehr nicht.

Need for Speed – So lala, kann man sich geben, muss man aber nicht

Wake of Death – Rache ist alles, was ihm blieb – Einer der besseren van Damme Filme

Hotel Inferno – Ein richtig kranker, bluttriefender Splatter Scheiß. Hat mir Spaß gemacht 🙂

Homefront – Alte Story mit standartmäßig guter Statham Action

Die Schadenfreudinnen – Frauenfilm hin oder her nette Komödie

Insidious: Chapter 2 – Hat mir gar nicht gefallen …

Transcendence – gut, aber nicht richtig gut und etwas langatmig

The Amazing Spider-Man 2: Rise of Electro – Eine gelungene Fortsetzung

2014 German Darts Masters Berlin Hotel Maritim

Leider konnten der Quatschkopp und die Basteldanny nicht zum Finaltag hingehen also mussten wir Ostersonntag zur Abendvorstellung hin 🙂

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Der Raum samt allen Zuschauern war gut gefüllt 😉

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Die Stars waren alle gekommen und waren sich auch für Autogramme nicht zu schade 🙂

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Aber der Saal kocht über als Phil Taylor ins Taylor Wonderland walkte

Kleine Auszeit im Landhotel „im Fläming“

Der Quatschkopp und die Basteldanny waren mal wieder fällig und haben sich aus dem Großstadtstress verdrückt. Gelandet sind wir diesmal im Landhotel im Fläming. Nettes abgeschiedenes Hotel am Waldrand und Wiesen gelegen. Hier gabs Flammkuchen Sweet Paprika ist mal eine nette neue Variante

2013-11 Fläming 01_Bildgröße ändern

Ein Highlight ist auf jeden Fall der Fernseher. Aber er hat funktioniert 😉

Wenn man hier von 47cm spricht meint man die Tiefe und nicht die Diagonale

2013-11 Fläming 09_Bildgröße ändern

Ansonstes nett eingerichtet mit Liebe zum Detail.

2013-11 Fläming 11_Bildgröße ändern

2012 Bulgarien Sonnenstrand

Letztes Jahr waren die Basteldanny und der Quatschkopp schon in Bulgarien am Sonnenstrand und es hat uns so gut gefallen dass wir wegen Lustlosigkeit auf Urlaubsortsuche einfach wieder das Chaika Beach gebucht haben. Auf dem Hinflug wurde ohne unser Wissen ein Koffer geöffnet und wieder geschlossen, obwohl wir „Kofferschlösser“ dranhatten. Es war wohl zuviel Flüssigkeit und Pülverchen im Koffer ;-). Für den Preis ist das Hotel wirklich super und direkt an der Strandpromenade mir Super Ausblick. Das ist übrigens ein Sonnenaufgang

Da wir sowieso schon mal so früh auf waren sind wir auch „zeitig“ am Strand gewesen und hatten fast freie Auswahl der Liegen

Später wurden wir sogar Zeugen einen Naturspektakels und konnten sehen wie ein Wal gestrandet ist.

Für genug Action wird am Sonnenstrand auch gesorgt und da konnte sich der Quatschkopp es nicht lassen auch mal mit den „Mitgereisten“ eine Runde auf dem Sofa zu chillen.

Später am Abend war Shopping angesagt und es gab überall nur „orginal“ Ware zu Schnäppchenpreisen. Da kann man schon mal in einen Kaufrausch fallen.

…und da es für ein paar Tage ein herzliches Zusammentreffen gab musste natürlich auch ein Gruppenfoto mit Sohnemann und seiner „neuen Flamme“ gemacht werden 😉

und darauf musste natürlich auch in der heißgeliebten Bacardi Bar (Club) angestossen werden

War ein schöner Urlaub und irgendwann wirds uns auch mal wieder ins Chaika Beach verschlagen

2012 Mal wieder eine kleine Auszeit

Vor ein paar Jahren waren wir schon mal im IFA Hafendorf Hotel in Rheinsberg. Ein 4 Sterne + Tempel in dem man sich um nichts kümmern muss und einem jeder Wunsch von den Augen abgelesen wird. Wellness, legga Essen und Nachtschwimmen (Schwimmen bei Kerzenschein) lassen die kleinen Altagssorgen einfach verschwinden.

Dieses Jahr war der  Rheinsberger See komplett zugefroren

und der Quatschkopp und die Basteldanny haben sich sogar auf Eis getraut 🙂

Auszeit

Der Quatschkopp und die Basteldanny brauchten mal wieder eine Auszeit. Raus aus der Muddastadt und rein ins Ruppiner Land. Gute 1,5 Std später waren wir am Haus am See in Zechlinerhütte bei Rheinsberg. In der Hoffnung dass um die Jahreszeit nicht viel los ist waren wir doch überrascht das Hotel ganz für uns alleine zu haben 🙂 Das Tauwetter bot einen tollen Anblick.

Im Partnerhotel Birkenhain genossen wir dann am Ankunftstag eine Teilmassage (Rücken) und am 2. Tag eine 60 minütige Ganzkörpermassage.

So schön durchgeknetet und entspannt war Abends ein Tisch mit liebevoller Tischdeko für uns vorbereitet

an dem wir ein super legga 4 Gänge Menü verdrücken durften…… köstlich und mit Einfluss der molekularen Küche vom Koch Matthias Kleber Teamchef der deutschen Koch-Nationalmannschaft

Malle 2010 mal etwas ruhiger

Als Ende Mai noch so’n Schmuddelwetter in der Muddastadt war haben der Quatschkopp und die Basteldanny schnell mal Lastminute Mallorca gebucht und ein paar Tage später standen wir auf dem Flughafen Tegel. Nach dem einchecken hatte man ein Auge auf die neue Sensation des Deutsch Französischen Volksfestes werfen können. Sah irgendwie aus wie ein halbes Riesenrad 😉

Auf Malle war dann die langersehnte Sonne satt. Herrlicher Ausblick aus dem Hotelzimmer. Direkt an der Strandpromenade weit weg vom berüchtigten Ballermann 6. Vorsaison, keine Ferien, wenig Kinder am Strand immer Liegen frei und das bei 27-30°. Herrliche Voraussetzungen für einen ruhigen Urlaub 🙂

Aber nur zum Abhängen waren wir ja nun auch nicht da und darum wurde natürlich in den angenehmen, morgendlichen Temperaturen etwas Sport betrieben.

Also so eine traumhafte Landschaft hatte ich noch nie beim Joggen und meine kleene Basteldanny war auch nicht zu bremsen 😉