2015 Ein letzter Biss

So langsam muss gegen gesteuert werden und ab Morgen gehts los! Heute aber noch ein letzter Biss….

Bei Burger King gibts für’n schmalen Euro den Spicy Chicken, Chili Cheese und Spicy BBQ Beef Burger.

Legga sieht irgendwie anders aus, aber Preis Leistung stimmt

Quatschkopp.de BB Burger King 2015 Berlin Chili Cheese

…und etwas Spicy sindse. Aber da ist noch Luft nach oben 😉

Quatschkopp.de BB Burger King Berlin Spicy Chicken

Ähm, der BBQ war irgendwie weg, bevor ich Fotos machen konnte….

2014 An der Ostsee mal den Kopf frei bekommen

So, es war mal wieder soweit. Der Quatschkopp und die Basteldanny haben im Januar die Sachen gepackt und sind abgehauen. Diesmal gings mal wieder nach Graal-Mütitz an die Ostsee.

Wir waren schon mal da und hat uns gut gefallen. Da unsere Zimmer erst ab 15 Uhr frei waren haben in der Fischbratküche in der Fischhalle das Rostocker Hafens Halt gemacht und für wenige Euro richtig fangfrischen Fisch gegessen. Man muss schon suchen um diese kleine Schatzkammer zu finden.

2014 Graal Müritz Ostsee Sturm Quatschkopp 01

Das wir fast bis Dänemark gefahren sind, war uns gar nicht bewusst 😉

2014 Graal Müritz Ostsee Sturm Quatschkopp 02

Am nächsten Morgen gings wieder zur Ostseebrücke

Rechts keiner

2014 Graal Müritz Ostsee Sturm Quatschkopp 03

Links keiner

2014 Graal Müritz Ostsee Sturm Quatschkopp 04

vorne keiner

2014 Graal Müritz Ostsee Sturm Quatschkopp 05

und hinten keiner

2014 Graal Müritz Ostsee Sturm Quatschkopp 06

Ganz alleine mit dem Sturm, da muste man sich schon richtig festhalten

2014 Graal Müritz Ostsee Sturm Quatschkopp 07

Laut Wetterrückblick war Windsträrke 9. Dazu ein kleines Beweisfoto, dass das Gefühl nicht mal annähernd wiedergibt!

2014 Graal Müritz Ostsee Sturm Quatschkopp 08

Aber, einige, haben, sich, pudelwohl, gefühlt,

2014 Graal Müritz Ostsee Sturm Quatschkopp 10

Nach der Tortur musste mal wieder eine Stärkung her. An der Küste gibts natürlich legga Fisch….

2014 Graal Müritz Ostsee Sturm Quatschkopp 09War doch ein sehr erholsamer Urlaub weil das Wetter zur Überraschung auch trocken blieb 🙂

IFA 2010 Berlin

Und auch dieses Jahr zog es den Quatschkopp und die Basteldanny auf die IFA unterm Funkturm.

Eigentlich wollten wir nichts besonderes sehen, sondern nur mal die Neuheiten auf uns wirken lassen. Wie die letzten Jahre war 3D das große Thema, aber auf Grund des Preises und dem bescheidenen Angebot am Markt für den Quatschkopp nicht wirklich interessant.

Also wurde auf andere Sachen das Augenmerk gelegt.

Der dünne silberne Strich zum Beispiel. Das nenne ich mal wirklich mal einen Flachbildfernseher

….und hier dieses UFO! Der Name ist schon unheimlich: Flying Raclette der Firma Unold

Haushaltsgeräte haben sowieso ganz schön an Ausstellern und Fläche zugenommen. Ich hatte den Eindruck dass man auf der IFA mittler Weile mehr kostelose Häppchen bekommt als auf der grünen Woche 😉

Im Sommergarten gabs auch was nettes zu sehen. Schaum der zum Himmel aufstieg in Schrieftzügen: A3 und 141% Schön anzusehende Werbeaktion von Brother für ihren Din A3 Drucker

Hannspree legt auf dem Kindermarkt „Kinderzimmer“ auch nach. Gabs letztes Jahr auf der IFA 2009 noch Kamel und Eisbären TVs, ist dieses Jahr ein Feuerwehrauto Fernseher wohl der Renner.

Aber dann, ganz durch Zufall, wirklich fast vorbeigelaufen, mein Highlight der IFA 2010: 3D ohne Brille! 3D4you.

Man muss schon ziemlich gerade zum Fernseher stehen, aber der Effekt ist sensationell. Das Fraunhofer Heinrich-Hertz-Institut (HHI) entwickelte mit Partnern das dreidimensionale Fernsehen von morgen. Respekt!

….und dann noch einen Weltrekord: Der größte Plasma Ferneseher! 152 Zoll, 3,86 Bilddiagonale.

Ich fühle mich wie gerädert

Der Quatschkopp und die Basteldanny waren am Samstag auf einem Sommerfest in der Muddastadt, aber nichts dramatisches, blieb alles im Rahmen, Sonntag auch nicht auf den Putz gehauen und trotzdem fühle ich mich wie gerädert. Am Montag konnte ich meinen Kadaver erst nach dem 3. mal Wecker klingeln aus dem Bett hiefen und auch Heute habe ich einen kleinen Durchhänger. Hoffentlich gehts die nächsten Tage wieder besser, sonst nimmt die Woche ja gar kein Ende mehr.

Ein paar nette Anregungen für „Wecker“ gibts auch auf Youtube *lol*

Einen echt lauten Wecker

Medium: www.youtube.com
Link: www.youtube.com

Einen mit Vibrationsalarm

Medium: www.youtube.com
Link: www.youtube.com

Am nächsten Morgen kann man sich dann aber nicht mehr sicher sein ob der Schädel dann nur noch vom Suff ist 😉

…und einen mysteriösen Wecker

Medium: www.youtube.com
Link: www.youtube.com

Gockel Eiphone von Äppel

Heute Morgen in der Mudderstadt konnte ich meinen Augen nicht trauen! Zur Überraschung hatte der Quatschkopp ein neues Handy in seinem Frühstückskorb 🙂

Es ist ein Mix aus dem Google-Handy und dem Iphone von Apple.

Das brandneue Gockel Eiphone von Äppel

Herrlich. Das alte Iphone Problem mit dem Akku wurde geschickt gelöst, in dem man einfach eine großzügige Legebatterie eingesetzt hat. Die Oberschale kann man auch wechseln und ist erstmal in zwei Farben erhältlich. Weiß und Braun stehen zur verfügung und sind nach Gebrauch biologisch abbaubar.

Nächster wesentlicher Vorteil: Das alte Iphone war relativ starr und steif. Das neue Ei-Phone gibts als Software Version oder als Hardware, also weichgekocht oder als hartgekochte Varriante. Die Lieferzeit beträgt hier allerdings 8-10 Minuten.

Die Anzahl der verschiedenen Anschlüsse werden mit größter Sorgfalt und einem professionellen Eierstecher auf Wusch individuell hinzugefügt. Nachdem man die Schutzhülle, hier Häutchen/Pelle ersetzt abgepellt hat kann man endlich seiner Lust und Spieltrieb freien Lauf lassen.

Zum Lieferumfang gehören:

  • Die Dockingstation/Ladestation: Der orginal Eierkocher
  • Die Eieruhr überwacht der Ladezustand
  • die portable Handytasche: Modell Eierwärmer
  • Und alles wird im einzigartigen Eierbecher geliefert!

Einziger abschreckender Nachteil ist die die Vertragsdauer. Nach knapp 2 Wochen ist Schluss, erlischt die Garantie. Ein weiterer Gebrauch ist nur auf eigene Gefahr und ohne Regress-Ansprüche möglich, da das Handy dann anfällig für alle möglichen Viren ist. Zum größten und hinterhältigsten Feind wird dann der Salmonellen Virus.

Das hat mich aber als Ei Fan nicht wirklich abgeschreckt, denn die 12er Packung Eiphones sind in einer akzeptablen Preisspanne.

Da läuft einem doch wirklich das Wasser im Mund zusammen und macht riesigen Appetit am frühen Morgen.